Endodontie

Wurzelbehandlung

Ist es durch eine Karies oder eine Parodontalerkrankung zu einer Entzündung des Zahnnerven gekommen, ist das für uns noch lange kein Grund, diesen Zahn aufzugeben! Ursache für eine solche Entzündung sind Bakterien, die ins Innere der Zahnwurzel vorgedrungen sind. Als Folge dieser bakteriellen Infektion kann es sogar zu einer Auflösung des umliegenden Knochengewebes kommen.

Die einzige Rettung für einen Zahn ist dann die sogenannte Wurzelkanalbehandlung. Dabei werden die infizierten Nerven- und Gewebereste durch maschinelle Aufbereitung sorgfältig aus den Wurzelkanälen entfernt, der entstandene Hohlraum gründlich desinfiziert und anschließend mit einer Wurzelfüllung versorgt. Da viele Zähne über ein anatomisch sehr komplexes Wurzelkanalsystem verfügen, verlangt diese endodontische Behandlung viel Fingerspitzengefühl und Sorgfalt, jedoch auch modernste Behandlungsmethoden, wie zum Beispiel die elektronische Längenbestimmung oder das Arbeiten mit dem Operationsmikroskop.

Wir beraten Sie gern!